Das "Fit-im-Wasser-Schwimmkurs-Konzept"©

„Schwimmen lernen" erfolgt bei „Fit-im-Wasser" nach einem Konzept, das Sie in dieser Form vermutlich nur bei uns finden. Unser Ziel ist es dabei, in unseren Schwimmkursen ein möglichst homogenes Niveau an Können und Fertigkeiten zu erreichen. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es dann in besonderem Maße möglich ist, die Kinder mit Spaß und gleichzeitig effizient zu kompetenten Schwimmern auszubilden.


FiW SK 03Die optimale Voraussetzung fürs spätere Schwimmenlernen ist eine gute Wassergewöhnung. Bevor die Kinder an die komplexe Technik des Brustschwimmens herangeführt werden, müssen sie lernen, auf dem Wasser zu schweben, durchs Wasser zu gleiten, zu springen und zu tauchen. Außerdem ist es hilfreich, erste einfache Arm- und Beinbewegungen zu beherrschen, mit denen man sich im Wasser vorwärts bewegen kann.

Das sollten Sie wissen ...

Es ist uns außerordentlich wichtig, dass die uns anvertrauten Kinder unsere Schwimmkurse als sichere Schwimmer verlassen. Wir halten nichts davon, Kindern in einem möglichst kurzen Zeitraum beizubringen, sich "über Wasser zu halten". Kinder, die bei "Fit-im-Wasser" ihr Seepferdchen erlangt haben, sind wassergewöhnt, können tauchen und trauen sich ins Wasser zu springen ... alles, was Ihnen als Eltern die Sicherheit gibt, dass Ihr Kind mit Wasser umgehen kann,- auch in unerwarteten Situationen!

Dies lässt sich nicht in kurzer Zeit bewerkstelligen. Als DSV-zertifizierte Schwimmschule verpflichten wir uns zu einem Kurskonzept, das mindestens 15 Kurseinheiten umfasst. Wir haben uns dafür entschieden, diese 15 Kursstunden im Turnus von jeweils einer Stunde pro Woche anzubieten. Rechnen Sie also bitte mit einem Zeitraum von ca. 4-6 Monaten (je nach Alter und Veranlagung eines Kindes), bis das Lernziel "Seepferdchen" erreicht ist. Sollten Sie es darüber hinaus realisieren können, mit Ihrem Kind während dieser Zeit ab und an in ein Schwimmbad zu gehen, um das Gelernte zu üben und zu vertiefen, unterstützen Sie den Lernfortschritt deutlich.

Für die Kleineren ab 3½ Jahren (und Größere, die sich mit den Grundfertigkeiten noch schwer tun) bieten wir hierfür unsere „Wasserspaß für Kindergartenkinder"-Kurse an. Die Übungen sind stark an das „Schweizer-Schwimmlernprogramm" (siehe auch bei „Häufig gestellte Fragen") angelehnt. Da die Kinder in den meisten unserer Bäder nicht stehen können, sind diese Kurse mit Beteiligung eines (Groß-)Elternteils konzipiert.

NEU: Ab Herbst 2014 ...

... bieten wir wieder Anfängerschwimmkurse in Kleingruppen mit Begleitung eines Eltern-/Großelternteils an. Für ängstliche Kinder, die dem Wasser noch etwas zurückhaltend gegenüberstehen und in normalen Kursgruppen nicht intensiv genug unterstützt und gefördert werden können, ist diese Kursform der ideale Einstieg, um mit dem "nassen Element" vertraut zu werden. Für entsprechende Kursangebote klicken Sie bitte hier.


Nach Abschluss eines klassischen Anfänger-Schwimmkurses, bieten wir in unseren „Schwimmkursen für Schwimmer" interessierten Kindern die Möglichkeit, das Gelernte zu festigen, sowie Streckentauchen, Startsprünge, Rücken- und Kraulschwimmen zu erlernen.
Kinder, die nach diesem Konzept von der Wassergewöhnung bis zur sicheren Beherrschung der Schwimmtechniken ausgebildet wurden, verfügen – über die Schwimmfähigkeit hinaus – über ausgeprägte koordinative Fähigkeiten und zeigen eine Wasserbeherrschung, die zuschauende Eltern am Beckenrand oft erstaunt und begeistert.